Gold Highheels – Die teuersten Schuhe der Welt

Dubai lässt es mal wieder Krachen und ist an Prunk kaum zu übertreffen. Das Land der superreichen Scheichs lässt sich immer wieder neue Attraktionen der Superlative einfallen. Nach dem höchsten Gebäude der Welt dem Burj Khalifa, kommen nun die teuersten Schuhe der Welt. Es handelt sich um Higheels aus Gold die mit unzähligen Diamanten besetzt sind.

Wie viel kosten die teuersten Schuhe der Welt?

Die Higheels sind mit 14 cm Absätzen versehen, die fast ganz aus purem Gold bestehen. Außerdem wurde jeder Schuh mit einem 15 Karat Diamanten versehen. Der Wert eines solchen Diamanten liegt bei ca 600.000$-700.000$. Als wäre das nicht genug wurden die Schuhe mit über 230 weitere Diamanten besetzt. Als Material wurde feinstes Leder und Chinesische Seide gewählt. Schöpfer der Kreation ist ein Luxusjuwelier aus Dubai. Die teuersten Schuhe der Welt kosten 17 Millionen Dollar, also ca. 14,9 Millionen Euro! In Zahlen kosten die teuersten Schuhe der Welt 17.000.000$ bzw. 14.900.000 Euro!

Wie viel Gold kann man für 14,9 Millionen Euro kaufen?

Für viele von uns normalen Menschen, macht es überhaupt keinen Sinn Schuhe für meherer Millionen Euros zu kaufen. Auch als Wertanlage sind die teuersten Schuhe der Welt wohl auch nicht geeignet, da ein großer Teil des Preises für die Arbeitszeit des Luxusjuweliers drauf geht. Wer z.B. auf dem Gold Souk in Dubai Goldmünzen und Goldbarren kauft, ist wohl besser auf schwierige Zeiten vorbereitet, als jemand der Highheels für Millionen gekauft hat. Für 14,9 Millionen Euro würde man z.B. 12.355 x 1 oz Krügerrand Goldmünzen oder 396 x 1 Kilogramm Goldbarren erhalten!

Goldbarren umgießen

Trend geht von Goldschmuck zu Anlagegoldbarren und Anlagegoldmünzen

Im arabischen Raum ist Goldschmuck traditionell sehr beliegt und dient als Geldanlage. Das ist damit begründet, dass die Herrstellungskosten für Schmuck dort einfach deutlich günstiger sind als in Europa. In Europa ist Goldschmuck nicht mehr so beliebt wie in den 70iger, da durch den gestiegenen Goldpreis Schmuck teurer geworden ist und man verhältnismäßig weniger verdient als damals. Wenn Gold gekauft wird, dann sind es vor allem Godlbarren und Goldmünzen. Seit der Finanzkrise 2008 ist allen Europäern bewusst, dass der Euro alles andere als absolut sicher ist.